Fragen

Hier die Antworten auf Fragen, die uns erreicht haben:

  • Was bedeutet Fasnet?

Fasnet ist ein schwäbischer Begriff für Fasnacht, also der Zeit vom 6. Janauar (hl. drei Könige) bis zum Fasnachts-Dienstag, dem Tag vor Aschermittwoch. Heute pflegen Narren in weiten Teilen Süddeutschlands, Österreichs und der Schweiz diese Zeit mit dem Brauchtum und den überlieferten Bräuchen ihrer Vorfahren.

  • Woher kommt Fasnet?

Fasnet wurde erstmals geschaffe als aktives Werkzeug zum Schutz vor vermeintlich bösen Mächten, zur Verdrängung der Angstgefühle die während der langen, kalten und einsamen Winternächte aufkamen. Die Gemeinschaft der Gruppe machte stark, Fackeln, Stroh- und Reisigfeuer strahlten Wärme und Licht aus und hinter den Masken konnte man sich verstecken, um vor dem bösen Blick vor Wotans Heer geschützt zu sein.
Ausgesucht wurden Stärke demonstrierende, listige oder furchtbare Gestalten, wie Bär, Wolf, Fuchs oder Ziegenbock. Ebenso verkleideten sich unsere Vorfahren als wilde Weiber oder als Waldschratt oder wilde Männer.

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.